Künstleroper als Krimi

Über den Begriff der Geschichte hat das künstlerische Team von >>Ein Porträt eines Künstlers als Toter<< während des Festivals INFEKTION! an die Körper der Desaparecidos erinnert. Mitten im Foyer der Werkstatt von der Staatsoper Unter den Linden erscheint aus der Menge der Schauspieler Daniele Pintaudi. Er stellt sich vor und betont, dass er seine persönliche Geschichte in dieser Inszenierung erzählt. Er spricht von einem Brief, den er irrtümlicherweise im November 2014 aus Buenos Aires erhalten…

"Künstleroper als Krimi"

Gerhard Richter. Abstraktion

Auf einer Ausstellungsfläche von 1 200 m² präsentiert das Museum Barberini in Potsdam mit >>Gerhard Richter. Abstraktion<< 94 abstrakte Werke aus internationalen Museums- und Privatsammlungen des deutschen Malers Gerhard Richter. Wie fein gemalte Neonröhre in Grautönen, wirkt Gerhard Richters Bild >>Vorhang (hell)<< aus dem Jahr 1965. Erst die schwarze Abgrenzung am Bildende lässt den hellgrauen Vorhang erkennen. Richters Bildreihe >>Graue Bilder<< widmet sich in den 1960iger Jahren der Fotografie und experimentiert mit deren reduzierter Ästhetik…

"Gerhard Richter. Abstraktion"

>>Ich will doch nur geliebt werden.<<

Der anarchistische Experimentierraum der Volksbühne, P14 bringt unter der Regie von Zelal Yesilyurt das Stück >>Lolita will nicht sterben<< mit den Themen, Pädophile und Kindesmissbrauch in unterschiedlichen Perspektiven auf die Bühne. >>Ich bin nicht Lolita. Ich bin ein echter Mensch.<<, sagt eine von den sechs Lolitas (Charlotte Brandhorst, Lail Braslavsky, Robert Knorr, Lioba Kippe, Emma Meyer, Rachel Scharabi, Selma Schulte-Frohlinde) und pocht damit auf ihre humanitären Rechte als Frau, um nicht nur als hübsches Möbelstück…

">>Ich will doch nur geliebt werden.<<"

Rekonstruktion eines Traumas

Regisseur Thomas Ostermeier inszeniert an der Schaubühne Berlin in deutschsprachiger Erstaufführung den autobiografischen Roman >>Im Herzen der Gewalt<< von Édouard Louis und versucht intransparenten Machtstrukturen sichtbar auf die Bühne zu bringen. Édouard (Laurenz Laufenberg) sitzt auf der weißen Bank in seiner Wohnung. Das Licht ist stark gedimmt. Er sitzt da, wie bestellt und nicht abgeholt. Er bewegt sich nicht. Dann betritt die Spurensicherung seine Wohnung. Sie laufen durch die Räume, sammeln Indizien und nehmen Fingerabdrücke.…

"Rekonstruktion eines Traumas"

Penelop total verhext!

Fischers Kinder- und Jugendbuchverlag publiziert >>Penelop – und der funkenrote Zauber<< von der Künstlerin Valija Zinck und verführt junge Leser ab 10 Jahre in eine magische Familie, die viele Hürden und Konflikte überwindet. Penelop Gowinder ist 10 Jahre alt, hat bleigraues Haar, und wohnt mit ihrer Mutter Frau Gowinder, ihrer Oma O.E. und ihrer grauen Katze Cucuu im Drachenhaus, einem kleinen Holzhaus am Ortsrand gleich neben den Sumpfwäldern. Ihr Vater wohnt nicht mehr mit ihnen…

"Penelop total verhext!"