Achtung! Pollesch wirft wieder mit Zigaretten

Die vermeintliche Diva René Pollesch sorgt mit ihren Twitteraccount in der Performance René Pollesch #Twittergott von Sophia Hembeck und Svenja Reiner für ziemlich viel WG-Chaos. Künstler sind ganz oben im Olymp angekommen, wenn sie als einzige im Raum rauchen dürfen. Dieses Privileg gebührt auch der Twitterqueen René Pollesch, die laut dem preisgekrönten Drama „René Pollesch #Twittergott“ von Sophia Hembeck und Svenja Rainer aus einer Laune heraus hin und wieder den einen oder anderen mit Zigarettenstummeln…

"Achtung! Pollesch wirft wieder mit Zigaretten"

Männer spielen Theater und Frauen zeigen ihre Brüste

Obwohl die gesellschaftliche Stellung der Frau sich weitreichend zum Positiven verändert, lassen sich dennoch Geschlechterunterschiede feststellen, die aufzeigen, wie sehr Frau sich weiterhin unterdrücken lassen muss, um ihren Weg gehen zu können. Um zu erfahren, wie das patriarchale System sich in der Schauspielerei ausdrückt, habe ich mich mit der Schauspielerin Anna Gesewesky getroffen, die bis 2012 ein Schauspielstudium an der Ernst Busch genoss und nun bei den Burgfestspielen Bad Vilbel die Hauptrolle in der Inszenierung…

"Männer spielen Theater und Frauen zeigen ihre Brüste"

HOUSE FOR SALE – Ein Haus geht auf Distanz!

Sie sind müde und möchten einfach nur nach Hause entspannen und schlafen, aber plötzlich rennt ihr Haus weg? Distanziert sich immer erneut von Ihnen, sodass Sie gar nicht mehr zu sich kommen können. Tja! – Willkommen im atemberaubenden Gastspiel HOUSE FOR SALE von Renè Pollesch im Ringlokschuppen am 2.10.2014. Eigentlich fängt es schlicht an: eine rote PVC Ummantelung der Bühne, ein nettes weißes Häuschen in der Mitte des Bildes, links und rechts zwei weiße Gartenstühle,…

"HOUSE FOR SALE – Ein Haus geht auf Distanz!"

Skeptizismus: Das politische Theater lebt?!

„Von politischem Theater und flexiblen Arbeitswelten – Überlegungen zu Theatertexten von Widmer, Richter und Pollesch“ von Muriel Ernestus, welches 2012 im sine causa Verlag in Berlin erschienen ist, umreißt die Geschichte des politischen Theaters mit ihren theoretischen Modellen bis zu Birgit Haas und konzentriert sich anschließend auf drei bedeutende postdramatische Theaterautoren Widmer, Richter und Pollesch, um den „flexiblen Menschen“ der kapitalistischen Arbeitswelt im politischen Theater zu untersuchen. In der deutschen Theaterszene geht das Gerücht herum,…

"Skeptizismus: Das politische Theater lebt?!"

Trubel und Tumult Unter Eis

Der Regisseur Pedro Martins Beja bringt erstmalig im Düsseldorfer Schauspielhaus Falk Richters Drama „Unter Eis“ mit dem Unterhaltungswert eines Polleschs auf die Bühne. Blaues Licht. Irgendwie kalt. Eine weiße Treppe, die zu einem Glaskasten führt. Dunkelheit breitet sich aus und Paul Niemand (Sven Walser), ein verbrauchter Unternehmensberater zwischen 40 und 50 Jahren, tritt auf. Minutenlange Stille. Monolog: „Himmel stürzt gegen Horizont/ Ich/ Rannte und rannte/ schrie der Sonne entgegen/ Still/ Keine Antwort/ Die Sonne hörte…

"Trubel und Tumult Unter Eis"