ERWACHET! – Digitaler Rechtsextremismus

Regisseur Arne Vogelgesang kreiert mit >>FLAMMENDE KÖPFE<< (UA 23. März 2017 Schauspiel Dortmund) eine Video-Lecture-Performance, die sich mit dem rechtspopulistischen Propaganda Trend im Internet auseinandersetzt und versucht aufzuzeigen, wie digitaler Rechtsextremismus wirkt. Gespielt wird heute auf dem Podium im großen Saal der Heinrich Böll Stiftung in Berlin. Wo normalerweise Reden und Diskussionen stattfinden, befindet sich nun das Zimmer eines Computernerds. Neben seinem Notebook, das uns Zugang zur digitalen Welt verschafft, befinden sich noch Beamer und…

"ERWACHET! – Digitaler Rechtsextremismus"

SEARCHING FOR A PLACE OF BELONGING

Das multitalent Falk Richter und die herausragende Choreografin Anouk van Dijk begaben sich am 26. Mai 2015 an der Berliner Schaubühne mit ihrer Inszenierung „Complexity of Belonging“ auf die Suche nach dem Begriff von Zugehörigkeit. Dabei formulieren sie basierend auf persönlichen Geschichten und Improvisationen mit Text, Performance und Bewegung individuelle Standpunkte, die vor dem Hintergrund eines weiten australischen Himmelpanoramas (Robert Cousins) aufeinander treffen, auf gesellschaftliche Missstände aufmerksam machen und dadurch das Publikum nicht nur bezaubern,…

"SEARCHING FOR A PLACE OF BELONGING"

„Kein Vergeben, kein Vergessen!“ – Ein chorisches >>Wir<< geht im deutschen Wald spazieren

Der renommierte Musiker, Komponist und Performer Mark Polscher, der u.a. bei dem bedeutenden Komponisten Karlheinz Stockhausen studierte, und der Autor, Regisseur und Chorleiter Bernd Freytag, bekannt vor allem durch die Aufsehen erregenden Chöre, die er für Inszenierungen von Volker Lösch erarbeitete, inszenieren erstmalig gemeinsam als Regisseure am Schauspiel Essen Elfriede Jelineks Identitäts- und Heimatmonolog „Wolken.Heim.“. Ohne jegliche Figuration und in hochartifizieller Versprosa thematisiert der Text die Geburt des Nationalismus ausgehend von Dichtern und Denkern des…

"„Kein Vergeben, kein Vergessen!“ – Ein chorisches >>Wir<< geht im deutschen Wald spazieren"

Refugees Welcome (2013)

in Kooperation mit dem WDR und der Heinrich-Heine-Universität in Düsseldorf (2013| 2014).   Konzept| Text| Regie: Sabine Schmidt Sprecher*innen: Jasmin H., Marina Sanli, Jochen Becker, Farshad Doustipoor.   Verwendetes Material, u.a.*: Musik: Koljah und Tai Phun: „No border, No nation“ Literatur: Der Schlepper – Gemeinsames Heft der Flüchtlingsräte. Nr. 65| 66 (= August 2013). S.31-33.                 __________________________________________________________________________________ *Falls sich jemand im Bezug auf das Hörspiel in seinen Rechten…

"Refugees Welcome (2013)"