Europa kam übers Meer; heute würde sie abgeschoben werden…

Das internationale Künstlerkollektiv andcompany&Co., welches sich 2003 in Frankfurt am Main gegründet hat und momentan in Berlin stationiert ist, präsentierte Ende Januar im FFT Juta sein Musiktheaterstück „Orpheus in der Oberwelt: Eine Schlepperoper“ und macht dort der Europäischen Union mit seiner Grenzschutzagentur Frontex den Prozess, in dem sie politische Gegenwart und griechische Mythologie aufeinanderprallen lassen. Das antike Thrakien bekannt als wundersame Traumlandschaft und Paradies für Ornithologen, ist umgeben vom Fluss Evros (Meriç), der durch Griechenland,…

"Europa kam übers Meer; heute würde sie abgeschoben werden…"

Nackte Körper als Revolutionsflächen

Erlebte der Rezipient in der Deutschlandpremiere der Inszenierung „designed desires“ von Claudia Bosse/ theatercombiat am 26. September 2013 im Düsseldorfer „Venus & Apoll“. Diese Veranstaltung vom FFT Düsseldorf ist der zweite Teil der Produktionsreihe „Public Bodies“, welche im Juni mit Keren Levis „The Dry Piece“ begonnen hatte. Vieles ist anders. Keinen eigentümlichen Zuschauerraum, sondern die Location eines ehemaligen Kosmetikstudio macht sich die Inszenierung „designed desires“ von Claudia Bosse/ theatercombiat zu eigen. Das Ende des Raumes…

"Nackte Körper als Revolutionsflächen"

Ekstatische Zustände in Düsseldorf – RAUSCH!

Falk Richter und Anouk van Dijk erzeugen beim Publikum bewusstseinserweiternde Zustände mit ihrer Inzenierung „RAUSCH“. Mit der Kooperation von Text und Bewegung erreichen sie eine postmoderne Gesellschaftskritik auf höchsten künstlerischen Niveau. Aller Anfang ist die Einsamkeit und so stürmt der Schauspieler Aleksandar Radenkovic mit einem unglaublich-energiegeladenen Monolog über den Wunsch nach der Zerstörung von Struktur auf die Bühne: „ich würd so gern einfach schreiben/ ohne ein thema/ ohne eine richtung/ ohne etwas zu bearbeiten, das…

"Ekstatische Zustände in Düsseldorf – RAUSCH!"