Belgian rules! Non-stop Party with belgian attitude

Regisseur und Choreograph Jan Fabre und seine Compagnie >>Troubleyn<< erarbeiten mit der Produktion >>Belgian Rules/ Belgium Rules<< ein sinnliches Theater mit einer Hommage an Belgien in der völligen Abwesenheit von Nationalismus. Willkommen in Belgien! Im Land der Surrealisten, der 12 unterschiedlichen Biersorten, der Pommes Frites, der verrückten Regeln, Karnevalstänze, der Tauben, der Igel und vieles mehr. In 14 Kapiteln und 42 ausufernden Bildern, feiern die Performer (Annabelle Chambon, Cédric Charron, Tabitha Cholet, Anny Czupper, Conor…

"Belgian rules! Non-stop Party with belgian attitude"

Nationalistische Zombieapokalypse

An der Berliner Schaubühne. Die mehrfach ausgezeichnete Inszenierung FEAR (UA 25. Oktober 2015) von Falk Richter, holt nationalistische Wiedergänger auf die Bühne und spiegelt mit ihnen unsere europäische Gesellschaft treffend wider, die einen rechten Kurs eingeschlagen hat. Irgendwo da Draußen tummeln sie sich; die Wiedergänger, die wollen, dass Deutschland, Deutschland bleibt. Die Untoten aus der Erde, die leben wollen, nicht vergessen werden wollen. Pegida, AfD, Front National und viele andere, die den Faschismus wieder salonfähig…

"Nationalistische Zombieapokalypse"

„Kein Vergeben, kein Vergessen!“ – Ein chorisches >>Wir<< geht im deutschen Wald spazieren

Der renommierte Musiker, Komponist und Performer Mark Polscher, der u.a. bei dem bedeutenden Komponisten Karlheinz Stockhausen studierte, und der Autor, Regisseur und Chorleiter Bernd Freytag, bekannt vor allem durch die Aufsehen erregenden Chöre, die er für Inszenierungen von Volker Lösch erarbeitete, inszenieren erstmalig gemeinsam als Regisseure am Schauspiel Essen Elfriede Jelineks Identitäts- und Heimatmonolog „Wolken.Heim.“. Ohne jegliche Figuration und in hochartifizieller Versprosa thematisiert der Text die Geburt des Nationalismus ausgehend von Dichtern und Denkern des…

"„Kein Vergeben, kein Vergessen!“ – Ein chorisches >>Wir<< geht im deutschen Wald spazieren"