VULVA BEI DER GEGENÜBERSTELLUNG

Das Kollektiv Frauen und Fiktion bringt mit >>LUST/ sexuelle Biografien und unerhörte Phantasien von Frauen<< (UA 16. März 2017/ Theaterdiscounter) einen Diskurs über die Sexualität der Frau performativ auf die Bühne. Obwohl die Bühne aus der minimalistischen Ausstattung eines Blocks besteht, der immer wieder neue Settings konstruiert, nähern sich Frauen und Fiktion mit unterschiedlichen Ausdrucksebenen, wie über choreografische Elemente, persönlichen Erzählungen aus dem Schauspiel- oder Tanzunterricht und über die Interaktion mit dem Publikum dem Thema…

"VULVA BEI DER GEGENÜBERSTELLUNG"

Ausschweifende Sexualkunde im Ankleidezimmer

Am 3. Mai 2014 feierte das Werkstück „Die Philosophie im Boudoir“ von Marquis des Sades unter der Regie von Andrea Imler im Schauspiel Köln eine herausragende Premiere. Licht aus. Musik an. „Strict Machine“ von Goldfrapp läuft. Die Darstellerinnen bauen das Bühnenbild auf. Licht an. Musik aus. Madame de Saint-Ange (Nicola Gründel) sitzt auf einem Kosmetikstuhl. Neben ihr ein Beistelltisch mit einer Schüssel voller rosafarbenen Süßigkeiten und ein paar andere Requisiten. Es riecht nach Parfum und…

"Ausschweifende Sexualkunde im Ankleidezimmer"