Theater trifft politische Bildung

Vom 1.-3. Oktober 2017 haben die Heinrich Böll Stiftung Berlin und das Schauspiel Dortmund sich die Frage gestellt: Kann Theater ein Ort der Bildung und Aufklärung sein? Die Vorstellung von darstellender Kunst ist eng mit dem Wunsch nach kultureller Wirksamkeit verbunden; so ist das Schauspiel für den Dramatiker Friedrich Schiller ein Ort der Aufklärung und eine moralisch-politische Anstalt. Heutzutage ist nicht allein der Ort Theater eine moralisch-politische Anstalt, sondern es kommt immer häufiger auf den…

"Theater trifft politische Bildung"

>>Nationalismus ist die Pest<<

Am 25.9.2017 eröffnete das Berliner Ensemble mit >>EUROPA!<< seine Dialogreihe >>Friedman im Gespräch<< und konfrontierte seinen ersten Gast Joschka Fischer mit der Frage: >>Wie soll es mit der europäischen Union weitergehen?<< Kaum auf dem Bühnen-Sofa Platz genommen, fragt der Jurist, Publizist und Fernsehmoderator Michel Friedman seinen Gast Joschka Fischer, ehemals Parteimitglied bei den Grünen, Außenminister (1998-2005) und nun selbstständiger Berater für internationale Institutionen, wie es mit der europäischen Union weitergehen soll? Schon bevor Fischer darauf…

">>Nationalismus ist die Pest<<"

Tod ist Luxus

In der Ausstellung >>ART WITHOUT DEATH: RUSSISCHER KOSMISMUS<< (1.9. – 3.10.2017) verknüpft das Berliner Haus der Kulturen der Welt  Bilder aus der Sammlung Costakis unter dem Kurator Boris Groys, Filme von Anton Vidokle und eine Installation von Arseny Zhilyaev. Die Arbeiten der Avantgarde befassen sich mit dem russischen Kosmismus, welcher sich nach der Unsterblichkeit und der Gleichheit der Menschen sehnt. Versetzt in andere Welten, die von den Farben schwarz, blau, rot dominiert werden und das…

"Tod ist Luxus"

Opfer auf der Anklagebank

Das Kollektiv Bühne für Menschenrechte verarbeitet dokumentarisch im spartanischen Kammerspiel >>Die NSU Monologe<< auf eindrucksvoll und einfühlsame Weise drei Morde des NSU. Häufig reicht eine wortgetreue Wahrheit, um ein Drama zu erzählen. Der Fall des NSU (Nationalsozialistischer Untergrund) ist ein Beispiel par excellence für dramatische Realität und für Deutschland. Noch immer befindet sich der NSU mit der Hauptangeklagten Beate Zschäpe und den Nebenangeklagten Ralf Wohlleben, André Eminger, Holger Gerlach, Carsten S. im Prozess. Ihre Mitstreiter…

"Opfer auf der Anklagebank"

Frau am Abgrund

An der Komischen Oper in Berlin feiert Aribert Reimanns zeitgenössische >>Medea<< seine Deutsche Erstaufführung. Der Komponist Aribert Reimann hat sich mit dem griechischen Mythos der Medea nach Franz Grillpanzer auseinandergesetzt, in dem Medea Geflüchtete ist. Grillpanzer beschreibt seine Medea als schutzbedürftige Frau, die ihre Heimat, ihren Mann und zuletzt ihre Kinder verliert. Genau wie in Euripides >>Medea<<, verliebt sich die zauberkundige Königstochter Medea in den Griechen Jason für den sie das Goldene Vlies ihres Vaters…

"Frau am Abgrund"