Do it yourself! WELTPARLAMENT – Demokratie für alle und alles?

Der Regisseur Milo Rau und das International Institute of Political Murder inszenierten an der Schaubühne Berlin vom 3.-5.11.2017 eine Generalversammlung, um Weltbürgern eine Stimme zu geben und ihnen politische Macht zu verleihen. Das Motto der >>General Assembly<< lautet: >>Demokratie für alle und alles<<, dabei entwickelte sich das theatrale Weltparlament schnell zu einer politischen Initiative mit vielen Fragen und Forderungen an die Realpolitik. Die einberufene >>General Assembly<< versucht als theatrales Experiment auf globaler Ebene einen Dritten…

"Do it yourself! WELTPARLAMENT – Demokratie für alle und alles?"

Idioten an der Macht

Der Streitraum von der Philosophin Carolin Emcke geht in die neue Spielzeit und fragt dieses Mal nach der Aktualität des strukturellen Phänomens >>Wissen und Macht<<. Das strukturelle Paar Wissen und Macht, welches lange Zeit unser Gesellschaftssystem durchzogen hat, scheint sich durch einen Anti-Intellektualismus aufzulösen und an die Stelle von Wissen tritt nun Unwissen. So lassen sich unter anderen populistische Bewegungen erklären, in denen nicht nur der Kanon von Wissen und Aufklärung in Frage gestellt wird,…

"Idioten an der Macht"

Theater trifft politische Bildung

Vom 1.-3. Oktober 2017 haben die Heinrich Böll Stiftung Berlin und das Schauspiel Dortmund sich die Frage gestellt: Kann Theater ein Ort der Bildung und Aufklärung sein? Die Vorstellung von darstellender Kunst ist eng mit dem Wunsch nach kultureller Wirksamkeit verbunden; so ist das Schauspiel für den Dramatiker Friedrich Schiller ein Ort der Aufklärung und eine moralisch-politische Anstalt. Heutzutage ist nicht allein der Ort Theater eine moralisch-politische Anstalt, sondern es kommt immer häufiger auf den…

"Theater trifft politische Bildung"

IM- und EXPORT MIT DER WARE MENSCH

Regisseur Kay Voges und Autorin Anne-Kathrin Schulz begeben sich gemeinsam mit dem Recherchekollektiv CORRECTIV in der Inszenierung >>DIE SCHWARZE FLOTTE<<, diesmal in der Heinrich Böll Stiftung Berlin*, auf die Suche nach dem Schmuggelnetzwerk im Mittelmeer, welches Menschen, Waffen und Drogen im- und exportiert. Über 60 Millionen Menschen sind weltweit auf der Flucht. Zentrale Fluchtursachen sind starke Klimaveränderungen, die das Land unbewohnbar machen oder Krieg. In vielen Kriegen, wie beispielsweise im syrischen Bürgerkrieg werden Genozide verübt.…

"IM- und EXPORT MIT DER WARE MENSCH"

TRUMP! – The Show goes on

Gemeinsam erkunden die Schauspieler Andreas Beck und Bettina Lieder unter der Regie von Marcus Lobbes in der Inszenierung >>TRUMP<< den Aufstieg von Donald Trump. An diesem Abend findet die US-Wahlparty für potentielle Trump-Befürworter in einem Zelt in der Heinrich Böll Stiftung Berlin im Rahmen der Tagung Moralische Anstalt 2.0 (1.-3.102017) statt. Neben der US-Patriotischen Einrichtung, einer persönlichen Begrüßung durch die Schauspieler, die an das Ehepaar Melania und Donald Trump erinnern, werden Popcorn, Hot Dogs und…

"TRUMP! – The Show goes on"