Ver-rückt, aber nicht bescheuert!

Regisseur Kay Wuschek inszeniert am Theater an der Parkaue Wolfgang Herrndorfs >>Bilder deiner großen Liebe<< und schickt das außergewöhnliche Mädchen Isabell auf eine abenteuerliche Reise.

Auf der Bühne ist nicht viel. Leinwand, Mikrofon und ein Gitarrist (Richard Schwabe), der den dunklen Bühnenraum mit Klängen füllt. Licht. Auftritt einer bepackten Vierzehnjährigen (Kinga Schmidt), die gerade aus einer psychiatrischen Anstalt geflohen ist. Isabell oder Isa, das ist die Kurzform für Isabell, beschreibt schnellen Wortes, dass sie vermutlich verrückt sei, aber nicht bescheuert. Verrückte sehen die Welt nur anders und gestalten ihr Leben Abseits von der Norm; so ist auch Isa. Sie hat ihre Sachen gepackt und beschlossen diese gesellschaftliche Einrichtung zu verlassen. Sie geht nun ihren eigenen Weg. Prompt landet sie bei einem Hippie im Auto, der sie sexuell belästigt. Sie rennt in den Wald und rettet sich auf einem Berg mit einer goldenen Kuppe. Die Natur ist ihr vertraut und erinnert sie immer wieder an die gemeinsame Zeit mit Ihrem Vater. Früher hat sie häufig mit ihrem Vater im Garten gezeltet. Ab diesem Zeitpunkt wusste sie, dass es unterschiedliche Welten gibt, einmal die (dunkle) Realität und eine andere Welt, die unterschiedliche Facetten und Farben hat. Isas Erzählungen werden von Situation zur Situation lebendiger, sind voller Bilder, wechselhafter Stimmen und Stimmungen. Mit ihrer eigentümlichen Art zieht sie das Publikum in ihre Geschichten und zusammen begeben wir uns auf einen Road-Trip voller Begegnungen.

>>Bilder deiner großen Liebe<<, Kinga Schmidt, Foto: Christian Bachwitz.

Regisseur Kay Wuschek, der auch die spärliche Bühne gestaltet hat, inszeniert Herrndorfs fragmentarische Arbeit >>Bilder deiner großen Liebe<< in der Bühnenfassung von Robert Koall. Dramaturg Koall verarbeitet in seiner Fassung auch einen Plot aus Herrndorfs Jugendroman >>Tschick<<. Isabell, die Protagonistin aus >>Bilder deiner großen Liebe<<, beschreibt ihre Perspektive vom Kennenlernen der Protagonisten aus >>Tschick<<. Das Werk >>Bilder deiner großen Liebe<<, ist eine unvollständige Fortsetzung von Herrndorfs Erfolgsroman >>Tschick<<. Regisseur und Dramaturg erzählen in ihrer Inszenierung die Welt aus der Sicht eines vierzehnjährigen Mädchens, das von der Gesellschaft für Anders erklärt wurde und sich selbstständig von diesem Stigma distanziert. Ihr Fokus liegt auf der weiblichen Perspektive. Und dem Mädchen, das mit ihrer Wahrnehmung auf eine abenteuerliche Reise geht und viele kuriose Persönlichkeiten trifft. Immer wieder eckt sie an der Gesellschaft an. Aber ihre besondere Gabe die Wirklichkeit anders wahrzunehmen, verwandelt die dunkle und spärliche Bühne in eine fantasiereiche Welt, in der Traum, Wahrheit und Wirklichkeit miteinander verschwimmen. Schauspielerin Kinga Schmidt verkörpert die junge Isa, als ein sehr starkes, lebensbejahendes und facettenreiches Mädchen. Schmidt arbeitet viel mit unterschiedlichen Stimmen, Klängen, Mimiken und Gestiken. Dieses wechselhafte Spiel lässt die Erzählungen der Protagonistin lebendig werden. Und der Zuschauer erkennt schnell ihre herausragende schauspielerische Leistung. Die musikalische Begleitung von Richard Schwabe, die verschiedenen Stimmungen und Projektionen untermalen und erweitern Schmidts Können. Zusammen tragen sie die Spannung von Isas abenteuerlichen Road-Trip bis zum Schluss und fesseln das Publikum an die etwas ver-rückte Weltwahrnehmung.

 

>>Bilder deiner großen Liebe<<, Theater an der Parkaue, 22.-25., und 28. Mai 2018, Karten unter: BESUCHERSERVICE@PARKAUE.DE oder 030 – 55 77 52 52.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen